• 1. WRF 1986
  • 2. WRF 1987
  • 3. WRF 1988
  • 4. WRF 1989
  • 5. WRF 1990
  • 6. WRF 1991
  • 7. WRF 1992
  • 8. WRF 1993
  • 17. WRF 2002
  • 18. WRF 2003
  • 19. WRF 2004
  • 20. WRF 2005
  • **** Freitag
  • **** Samstag
  • 21. WRF 2006
  • 22. WRF 2007
  • 23. WRF 2008
  • 24. WRF 2009
  • 25. WRF 2010
  • 26. WRF 2011
  • 27. WRF 2012
  • 28. WRF 2013
  • 29. WRF 2014
  • 30. WRF 2015
  • 31. WRF 2016
  • 32. WRF 2017

Julia Neigel

"das diese Stimme den Weg aus Sibirien nach Deutschland fand, und dass sie sich nach mehrjährigem Verstummen wieder erhebt, ist ein Glücksfall für Wundersüchtige" (Die Rheinpfalz, 08.06.2009)

«Wenn Sie loslegt, bebt die Bühne» Bild Saarbrücken.

Acht Jahre war es still um Sie. Doch die "Frau, die aus der Kälte kam" (Rolling Stone) ist endlich wieder zurück und völlig neu und doch bekannt. Neigelneu eben. JULIA NEIGEL eben!

Mit dem Titel 'Schatten an der Wand' landete Sie mit ihrem Kosenamen "Jule" Neigel gleich zu Beginn ihrer Karriere einen Mega-Hit. Es folgten Single-Seller wie "Sehnsucht", "So wie noch nie, "Weil ich DIch liebe" oder auch" Alles was Du brauchst" und über 6 weitere Top-10-Alben. Charts-Platzierungen aller Veröffentlichungen waren an der Tagesordung, die Presse überschlägt sich mit Lobeshmynen auf dieses natürliche

Stimmwunder. Ganz schnell kletterte sie in die Topriege der Musiker des Landes und war/ist nun seit mehr 2 Jahrzehnten etabliert: als beste Sängerin, beste Autorin, beste Livekünstlerin, beste Produzentin ( siehe Ehrungen) - das Allroundtalent und die sinnliche Augenweide meistert jede Sparte in Sachen Musikkunst und ist seither als Künstlerin eine feste Größe in der deutschen Musiklandschaft. "Die Neigel" entwickelt sich zu einem musikalischen Qualitätsmerkmal. Sie schrieb, neben ihren eigenen Alben als Songschreiberin, auch Texte für Peter Maffay, die zu Hits wie "Freiheit die ich meine ", "Gib die Liebe nie auf" und "Siehst die Sonne" wurden. Sie trat in großen Stadien auf und feierte auf über 1000 Auftritten und etlichen Tourneen einzigartige unvergessliche Konzerte. Sie verkaufte 1,5 Millionen Alben und dominierte in Deutschlands Musikpresse die Jahreshitlisten der weiblichen Rockdiven - laut Presse - als "Königin unter den Sängerinnen Deutschlands" - und das regelmäßig. Dann - im Jahre 2000 - plötzlich - entschied sich Julia Neigel aus persönlichen Gründen für eine Pause und zog sich lange Jahre völlig zurück.

"Deutschlands schönste Stimme" meldete sich dann 2006 mit einem außergewöhnlichen LIVE-Projekt zurück: 'Stimme mit Flügel(n)', aufgenommen während eines denkwürdigen Konzertabends im Stuttgarter Friedrichsbau Varieté, das in gleich drei Versionen, aus CD, DVD und Limited 24-Karat-EchtGold-CD, erschienen ist. In der Presse lässt sie verlauten, dass sie sich für ein neue Studioalbum Zeit lassen will, sie unentwegt neue Songs schriebe -aber öffentlich stattdessen zuerst einmal als Künstlerin Erfahrungen im Entertainerbereich auf den akustischen Bühnen sammeln wird. Ihr ginge es vor Allem um die musikalische Horizonterweiterung und Grenzerforschung als Künstlerin, dem sich auf Konzerten zuerst nun Entwicklungsraum geben will. DIese Entscheidung hat sich künstlerisch gelohnt. Begleitet von dem begnadeten Pianisten Simon Nicholls phrasiert sich Neigel durch bei dem Programm "Stimme mit FlügelN" die stilvolle Mischung aus neuen und bekannten Eigenkompositionen und Lieblingssongs von Kollegen. Sie zeigt damit, dass ein Instrument genügt, um ein Konzert von mehreren Stunden auf hohem Niveau zu halten und schwingt sich in Interpretationshöhen auf. Sie erweitert im Jahre 2008 das Programm mit 2 zusätzlichen Musikern an der Gitarre und Percussion, baut es zum Konzept "Akustik" aus. Seither steht sie wieder unentwegt auf der Bühne. Neben Gastauftritten bei Kollegen wie Peter Maffay und Udo Lindenberg, Doppelkonzerten mit der wunderbaren Helen Schneider, neben Auftritten mit Orchestern und bei derzeit stetiger Studiosessionarbeit, das neue Album betreffend, ist Julia Neigel eine der fleissigsten Live-Künstlerinnen des Landes, was ihr bisher in ihrer Bühnenlaufbahn unzählige Konzerte und ein knappes Dutzend Tourneen beschert hat. Was anderen Künstlern schwer fällt, liegt Julia Neigel im Blut - die Bühnen dieser Welt... Und so ganz nebenbei hat sie ein Fülle von Songs erschaffen, die für ein Doppelabum reichen würden.

Live: Ein Mehr an stimmlichem Ausdruck - eine gereifte Ausnahmekünstlerin - mehr Authentizität

Ob als Rocklady oder als Blues-Diva - sie singt, flüstert und röhrt sich mit ihrer 4-Oktaven-Stimme, begleitet von Ihren Akustikmusikern, durch eine stilvoll austarierte Mischung aus bekannten und außergewöhnlichen Rock-, Soul-, Blues- und natürlich durch die eigenen bekannten Songs. Das weniger an Instrumentierung ersetzt die Ausnahme-Künstlerin durch ein Mehr an stimmlichem Ausdruck und gewinnt an Ausdruckskraft, was ihr zuvor in den früheren Projekten verwehrt blieb. "Emotion pur", meinte ein restlos begeisterter Zuschauer, der extra aus München nach Stuttgart angereist war, "besser denn je", "oft kopiert und nie erreicht". So expressiv und grandios die Stimme, so erlesen ihr Repertoire bei dem Programm "Stimme mit Flügel(n) und der Erweiterungversion "Akustik". Highlights aus ihren früheren Schaffensphasen, wie 'Du bist nicht allein', 'Weil ich Dich liebe', oder natürlich 'Schatten an der Wand', stehen neben den nagelneuen Songs 'Teufel' und dem Hintanwärter 'Wärst Du bei mir', die auf das neue Studioalbum kommen werden.

»The Voice » (Münsterblatt)

Die Bandbreite der von der Künstlerin ausgesuchten Coverversionen reicht vom verspielten spanischen 'Hijo de la Luna', über Zuccheros 'Madre Dolcissima' und dem sensitiven und zugleich soulig-kraftvollen 'The Love of a Woman' von Bernie Lyon. Vom Gerne des Jazz und Blues, bis hin zum Soul, gar zum alternativen Rock. Nichts scheint dieser Stimme unmöglich. Spielerisch begleitet von dem stilistisch, variablen und sehr nuancierten Pianisten ( bei Stimme mit FlügelN), dem Gitarristen Joerg Dudys und dem Percussionisten Dalma Lima ( zusätzlich bei Akustik-Unplugged) fächert Julia Neigel souverän, authentisch und passioniert ihre gesamte vokalistische Stilpalette auf. Sie offenbart ihre imposante Bühnenpräsenz auch in intensiver Kommunikation mit ihrem Live-Publikum. Sie kokettiert, lacht, strahlt und flirtet, plaudert und improvisiert. Ihr Zuzuhören macht Spass und lässt den Saal zu einer Einheit verschmelzen. Julia Neigel ist eine wunderbare Entertainerin, die nicht nur Eis, sondern Herzen zum Schmelzen bringt.

»Sie ist nach wie vor die beste deutsche Sängerin » (BILD, Zitat Peter Maffay )

Die Medien schwelgen: »Gereift», lobt Audio, »begeisternd», »sexy und wunderschön». Beschreibungen der Presse, wie: »The Voice»»fantastische Stimme »»die schönste Stimme Deutschlands», »DIE Neigel» »Stimmwunder», »Augen-und Ohrenweide», »First Lady des deutschen Rock», »atemberaubende fantastische Stimme», »Urmutter des deutschen Soul», »perfekte Performance», »Ihr Gesangstil ist oft kopiert und nie erreicht» verdeutlichen das hohe Ansehen der Künstlerin bei den Medienbvertretern (siehe Pressespiegel). Das ZDF spricht von einem »echten Highlight». ARD hingegen nutzte gleich gar ihre künstlerischen Kenntnisse als Jurorin einer Castingshow im Jahre 2003 . Vergleiche mit Tina Turner und Shirley Bassey tauchen ebenso in den Medien auf, wie die Beschreibung "Energiebündel", "stimmliches Feuerwerk", "großartige Entertainerin", oder "Ausnahmevocalstin". Aber lassen Sie sich selbst von ihr verzaubern. Seit 2006 ist die charismatische Künstlerin wieder auf Konzertreise durch ganz Deutschland - mit ausgerwöhnlichen Auftritten, über die man spricht. Die Presse überschlägt sich mit Lobbegrifflichkeiten für ihre einzigartige Bühnenpräsenz und ihre Ausnahmestimme. Mittlerweile hat sie alleine über 100 Konzerte mit dem Projekt "Stimme mit FlügelnN" absolviert und daher das Programm durch die Unplugged-Version mit Percussion und Gitarre in Form von "Akustik" erweitert. Zusätzlich arbeitet sie bei verschiedenen Projekten mit, die sie mit dem großartigen Ron Williams ( 1st Class Session - Tour) und dem legendendären Edo Zanki (Rock´n Soul Tour von Januar bis Mai 2010) durch Deutschland führen. Das Alles ist für die Ausnahmekünstlerin möglich, während sie mit ihrer neuen Band nun auch an ihrem achten Rock-Studioalbum arbeitet. Es wird im Jahre 2010 erscheinen und mehr als überraschen. DIe »Königin unter den Sängerinnen Deutschlands», wie die Presse begeistert schrieb, ist wieder aus der Pause zurück und mischt wieder mit. Stetig nimmt sie wieder ihren Platz ein.